Elternrat Protokoll 4/2018/19

Aus Elternrat Schule am Wasser
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungen | Archiv Elternratssitzung vom Dienstag 02.04.2019 Sitzungsleitung: Walter Fröhlicher Protokoll: Laura Polexe


Abnahme Protokoll der Elternratssitzung vom 29. Januar 2019 Protokoll 3

Das Protokoll wird verdankt und abgenommen.

Bericht aus den Arbeitsgruppen

  1. AG Anlässe
    Die AG hat das Elterncafé am Elternbesuchstag und den Apéro am ER Abend des Samaritervereins organisiert. Finanzen: in der Kasse sind ca. CHF 600. Nächster Event: Apéro am ersten Schultag.
    Input Susanne: Sommerfest von den Eltern nur noch süsses Buffet. Das Fest wird etwas grösser als bisher, mit einigen «Events» (zB Zauberer, Knipsbox, Musik, Verabschiedung der 6Klässler und der Kinder, die ins SH Pfingstweid wechseln). Eltern bringen das Picknick mit, dafür gibt es mehr Würste. Susanne wird zu gegebener Zeit wegen Hilfe erneut auf den ER zukommen.
  2. AG Kinderkino – Kulturgruppe
    Nach den Sportferien hat der Kindertanzkurs gestartet mit 12 Kindern. Die jetzige Tanzkursleiterin kann leider nicht weitermachen, es wird nach einem Ersatz gesucht entweder mit dem Tanzhaus oder mit dem SSD. Wenn dieser über das SSD angeboten werden kann, dann wird der Kurs gratis sein.
    Der Kunstkurs hatte leider zu wenig Anmeldungen. Dies könnte auch am Tag (MO Nachmittag) liegen. Der Kurs wird erneut angeboten, am Do Nachmittag (für 2-6 Klässler). Die AG versucht eine Eingabe bei einer Stiftung, damit er kostengünstiger wird.
  3. AG Digitale Medien
    Der Elternabend vom 13.3. mit Frau Cortesi war relativ kurzfristig angesetzt, es waren ca. 30 Eltern da und sehr spannend.Die Unterlagen/Folien sind auf der ER Website unter AG Digitale Medien zu finden.
  4. AG Flohmi
    Das Datum ist der 25. Mai, 10 – 14 Uhr. Die Anmeldungen sollen erst nach den Frühlingsferien raus. Der Flohmi findet gemeinsam mit der Spielaktion des GZ Höngg statt. Die Werbung wird gemeinsam gemacht. Die AG sucht noch tatkräftige HelferInnen für den Anlass selbst.
  5. EKG
    Syrus war bei einem Vortrag zum Thema Schulsozialarbeit, deren Geschichte und unterschiedliche Systeme/Gegebenheiten an den Stadtzürcher Schulen. Auch gab es einen Input über die Fachstelle zur Schulbeurteilung, dazu könnte es im Herbst mehr Informationen geben.
  6. AG Lebensraum
    Markierungen an der Strasse Am Wasser («Achtung Kinder», im Bereich der Schule) werden im Mai gemacht.
    Projekt Kunst Am Wasser / 13.4.19; Vernissage, eine Klasse der SAW ist involviert. Auch Kunstwerke sind für unterwegs geplant. Sergej und Vital werden hier an Führungen teilnehmen.
  7. AG Hausaufgaben
    Die AG hat sich aufgelöst. Der Vorstand hat sich der Argumentation der Schule angeschlossen. Die Möglichkeit, trotzdem als ER Inputs einzubringen und einen Diskurs zu führen wird als wichtig angesehen. Die Zeit, die Hausaufgaben innerhalb der ELZ zu erledigen, sei sehr wichtig, dies ist auch die Ansicht der Schulevaluationsbehörde. Hierzu wird es im Evaluationsbericht (siehe unten) weitere Informationen geben.
  8. AG Kommunikation
    ruht
  9. Pfingstweid Schule
    Thema Schulweg: Es gibt den Versuch, die Politik einzuschalten (Mail an F. Leutenegger). Das Schulhaus Pfingstweid wird wohl auch Markierungen erhalten, es ist aber noch nicht klar wann und wo.
    Die vorgesehene Sanierung der Hardturmstrasse ist vorerst gestoppt aufgrund eines Schreibens der IG Hardturm. Es werden hier noch Sitzungen folgen, ggf. wird es doch noch eine 30er Zone geben an der Hardturmstrasse. Die Stadt ist sich der Probleme mit den Übergängen bewusst.
    Freizeitangebote der SAW sind für Schüler aus der Schule Pfingstweid offen. Die Betreuungstage der Kinder die wechseln werden von der SAW nach Möglichkeit übernommen.

Wichtig bleibt die Konstitution des ER am neuen Schulhaus, mit Arbeitsgruppen.

Vorstellung: Projekt Copilot Caritas durch Sonya Glanzmann

Sonja Glanzmann, ehemalige ER, stellt das Projekt Copilot vor. Caritas bzw. das Projekt ist auf der Suche nach Freiwilligen, welche während eines Jahres (max. 1.5 Jahre) Familien mit Migrationshintergrund begleiten. Das Ziel ist, diesen das Schweizer Schulsystem näher zu bringen, Bedeutung dessen, Infos zur Förderung der Kinder zB durch Freizeitangebote verständlich zu machen. Der Aufwand ist von ca. 1-2 Treffen/Monat zwischen Freiwilligen und Familien, ggf. noch Austausch via Mail und WhatsApp. Zusätzlich dazu ist es möglich, unterschiedliche Fachvorträge/Weiterbildungen/Veranstaltungen in der Stadt Zürich zu besuchen. Weitere Infos: www.caritas-zuerich.ch

Neues aus Kindergärten, Schule und Hort

SSA: Carol Marschner ist nun Leiterin Betreuung am Schulhaus Bläsi, Frau von Arx hat neu im März angefangen und hat sich bereits überall in der Schule vorgestellt. Der Evaluationsbericht über die SAW dieses Jahres wird demnächst auf der Website der Schule einsehbar sein. Die SAW ist die erste evaluierte Tagesschule (Evaluationsrhythmus alle 5 Jahre). Die Horte werden sich anders aufstellen, da es weniger Kinder geben wird ab August 19. Die Ressourcen bleiben erhalten, es wird diskutiert, wo die Ressourcen nun eingesetzt werden können. Die fliessenden Essenszeiten bleiben bestehen. Es gab einen Besuch des Astronauts Claude Nicollier an der SAW (nur für die Mittelstufe). SAW: Stellenbesetzungen/Neubesetzungen sind im Gange. Ggf. stärkere Verzahnung zwischen Unterricht und Betreuung. Das VSA hat alle Stunden gesprochen, auch wenn die Klassen kleiner werden (15-16 Schulen). Es bilden sich neue Unterrichtsteams aufs neue Schuljahr, der Prozess ist allerdings noch nicht abgeschlossen. Die Mitteilung über neue Zuteilungen wird am 9. Juni kommen.

Bericht aus den Klassen

kein Bericht

Varia

Die nächste Sitzung am 18. Juni ist die letzte Sitzung in jetziger Form, Thema: Organisation im neuen Schuljahr.